Was heißt für euch "Alltag"?

Teilt hier Eure Erfahrungen den anderen mit oder diskutiert über Medikamente, Alternativmedizin, Ernährungs- oder Lebensumstellungen.

Was heißt für euch "Alltag"?

Beitragvon Eva Schokolade am 23. Mai 2017, 07:37

Hallo ihr Lieben,

da ich erst im Juli 2016 meinen ersten Schub hatte und daher noch kaum Erfahrung mit Porphyrie wollte ich euch fragen, wie euer Alltagaussieht. Was könnt ihr, was geht nicht? Wie weit kann man wieder kommen?
Als bei mir im September Prophyrie festgestellt wurde, konnte ich mich nicht mehr bewegen, nicht atmen und, als das Weening begann, auch nicht sprechen. Inzwischen kann ich mit Fußhebeorthesen an Gehstützen laufen, habe aber noch große feimotorische Einschränkungen; der Daumen lässt sich nicht den anderen Fingern gegenüber stellen.
Jetzt würde ich ja am liebsten irgendwann wieder ein - mehr oder minder - ganz normales Leben führen. Vor allem vermisse ich ja meine Arbeit :D

Wie ist es denn bei euch? Geht ihr arbeiten? Bewältigt ihr euren Haushalt alleine?
"There is nothing better than a friend, unless it is a friend with chocolate." - Charles Dickens
Benutzeravatar
Eva Schokolade
 
Registriert: 22. Mai 2017, 10:43
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Zurück zu Therapeutische Maßnahmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron