Achtung! Forenworld wird in Kürze eingestellt.
Forenworld wird mit Ende 2018 eingestellt und alle gehosteten Foren abgeschaltet. Bitte triff Vorkehrungen und übersiedle dein Forum zu einem anderen Provider.
Weitere Infos im Supportforum: support.forenworld.at


Verstopfung....halbwegs im Griff

Teilt hier Eure Erfahrungen den anderen mit oder diskutiert über Medikamente, Alternativmedizin, Ernährungs- oder Lebensumstellungen.

Verstopfung....halbwegs im Griff

Beitragvon pee am 24. Juli 2016, 15:06

diese Verstopfung ist ja wirklich leidlich. Früher hatte ich chronischen Durchfall und hab gejammert, jetzt wünsche ich den zurück :)

Ich habe zusammen mit meinem Physiotherapeuten herausgefunden, dass meine Ischiasbeschwerden von der Verstopfung kommen. Er hat mir daraufhin den Dickdarm massiert ("so wie bei älteren Menschen, wo die Verdauung nicht mehr flutscht"). Habe auch gut aufgepasst und mache das nun selber zu Hause, mindestens 1x am Tag.
Ich esse ausserdem tägl. 2 Kiwis und zwischendurch immer mal ein paar Weintrauben. Möglichst keine Süßigkeiten, aber das fällt mir sehr schwer :(
Habe zwar immernoch harten Stuhl (sehr harte, kleine Kugeln), aber kann jeden Tag ohne groß Leid aufs Klo. Manchmal sogar mehr als einmal.
Die Ischiasbeschwerden kommen manchmal wieder, dann massier ich gleich und sofort sind die Schmerzen weg. Ich massiere da wo Dünndarm in Dickdarm übergeht und der Blinddarm ist. Auf der Seite habe ich auch die Schmerzen.

Habt ihr irgendwelche erlaubten Waffen gegen Verstopfung? Im Krankenhaus habe ich so ein Pulver trinken sollen, hat aber als Brechmittel gewirkt...
Und weiss jemand um den Zusammenhang zwischen Verstopfung und Ischiasbeschwerden? Drückt der Darm da irgendwas ab?
ich habe nun seit fast einem Jahr die Diagnose Porphyrie variegata und lerne langsam, sehr langsam, damit umzugehen. Meine Erfolge und Erfahrungen möchte ich hier gerne teilen.
edit: 2 Jahre später akuter Anfall von Besserung! :D :) x)
Benutzeravatar
pee
 
Registriert: 15. September 2015, 07:04
Plz/Ort: 31226 Peine
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Verstopfung....halbwegs im Griff

Beitragvon porphyrie am 27. Juli 2016, 14:20

Es ist über Flohsamen, Dörrpflaumen, Sauerkraut (-Saft) berichtet worden. Vielleicht mal ausprobieren?
Gruß Sabine
porphyrie
 
Registriert: 16. Mai 2012, 14:52
Plz/Ort: 12203 Berlin - Steglitz
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich

Re: Verstopfung....halbwegs im Griff

Beitragvon pee am 27. Juli 2016, 20:03

Sauerkraut ist total verboten, wie Knoblauch. Von Pflaumen hab ich auch schon schlechtes gelesen, mir ist an mir aber bislang nix aufgefallen.
Leinsamen hab ich mal probiert, hat mir aber nicht geholfen, die Pflaumen auch nicht. Bei mir hilft nur die Trauben-Kiwi-Massage-Kombi.
ich habe nun seit fast einem Jahr die Diagnose Porphyrie variegata und lerne langsam, sehr langsam, damit umzugehen. Meine Erfolge und Erfahrungen möchte ich hier gerne teilen.
edit: 2 Jahre später akuter Anfall von Besserung! :D :) x)
Benutzeravatar
pee
 
Registriert: 15. September 2015, 07:04
Plz/Ort: 31226 Peine
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Therapeutische Maßnahmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron